Datenschutzerklärung QMB BERGMANN nimmt den Schutz der persönlichen Daten, der Besucher dieser Seite sowie bei seinen Kunden, Interessenten, Lieferanten sowie Mitarbeitern sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften. Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Erläuterung zum Schutz personenbezogener Daten auf unserer Website und bei der Verarbeitung solcher Daten, falls Sie unsere Seite besuchen oder bei uns Kunde/Lieferant sind: Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten  Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten  Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 Buchst. a der EU- Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage. Wenn die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 Buchst. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 Buchst. d DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Datenlöschung und Speicherdauer  Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht. Ihre Rechte als betroffenen Personen  Sie haben sowohl ein Auskunftsrecht als auch das Recht von uns aktiv zum Zeitpunkt der Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten informiert zu werden, dabei schreibt uns die Datenschutzgrundverordnung vor welche Daten wir unter bestimmten Voraussetzung erheben dürfen und was wir Ihnen, in den beiden oben genannten Fällen, an Informationen zur Verfügung stellen müssen und wie. In Summe sind das die Informationen die wir Ihnen hier, der Einfachheit halber kombiniert, mindestens unter Berücksichtigung der Artikel 12 – 22 der DSGVO vorstellen und soweit möglich hier auch erläutern: Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen und Datenschutzbeauftragten soweit vorhanden. Sind eingangs in der Datenschutzrichtlinie enthalten. Den Verarbeitungszweck und die Rechtsgrundlage der Verarbeitung sowie ob die Erhebung/Verarbeitung der Daten aus rechtlichen Gründen erfolgen muss. Hierzu gibt es einleitend einen allgemeinen Hinweis in dieser Datenschutzerklärung und jeweils konkrete Informationen. Die Information und ggf. Einwilligung des Betroffenen ist erforderlich falls der ursprüngliche Zweck sich ändert oder geändert werden soll. Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten zweckgebunden erheben und verarbeiten, informieren wir Sie im Vorfeld über geplante Änderung dieser Zweckgebundenheit. Wenn Daten aufgrund eines berechtigten Interesses erhoben werden, werden sie zum Zeitpunkt der Erhebung über die Art des berechtigten Interesses informiert. Bei einer von Ihnen gestellten Anfrage liegt das berechtigte Interesse darin Ihnen ein Angebot zu erstellen. Fragt QMB BERGMANN etwas bei Ihnen an liegt das berechtige Interesse darin ein Angebot von Ihnen zu bekommen, in der Folge kann es dann auch laut Art 6 der DSGVO dazu kommen das vorvertragliche Maßnahmen oder eine Vertragserfüllung das vorherige bestehende berechtigte Interesse ablöst. Die Art oder Kategorie der personenbezogenen Daten teilen wir Ihnen gerne mit, wenn es sich nicht aus der Erhebung automatisch ergibt. In der Regel sind das als notwendige personenbezogenen Daten nur der Name einer Kontaktperson und seine/Ihre Mailadresse in Kombination mit dem Firmennamen und der Firmenadresse. Die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt werden oder worden sind, sind ausschließlich die Mitarbeiter unserer Firma, ggf. Auftragsverarbeiter mit denen wir Gesetzeskonforme Vereinbarung abgeschlossen haben. Bei QMB BERGMANN betrifft das derzeit nur eine Person und keinen Auftragsverarbeiter. Falls möglich die geplante Speicherdauer oder die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer. Grundsätzlich speichern wir Geschäftsunterlagen nach geltendem Recht oder für 10Jahre / 6Jahre bzw. nur so lange wie wir die Daten zur Erledigung Ihrer Anfrage bzw. zur Erledigung der Maßnahme benötigen. Das Rechts auf Widerspruch zur Erhebung der Daten steht Ihnen jederzeit zu, hierzu bitten Wir Sie, uns entsprechend zu informieren. Das Recht auf Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten steht Ihnen ebenfalls zu und wird auf Anfrage bzw. wenn wir es selber erkennen umgesetzt. Sie haben das Recht sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Sie haben das Recht auf Nennung der Quelle aus der Ihre Daten stammen, wenn die personenbezogenen Daten nicht direkt bei Ihnen erhoben wurden. Sollte das der Fall sein werden wir Ihnen diese Information zur Verfügung stellen laut Art. 14 der DSGVO. Unsere Quellen sind ausschließlich die Firmeneigenen Webseite oder die Kunden/Lieferanten selber die telefonisch kontaktiert wurden - ggf. erhält man auf diesem Weg Personen/Ansprechpartner genannt, an die man sich firmenintern wenden soll/darf. Falls vorhanden erhalten Sie eine Info zu einer automatisierten Entscheidungsfindung, einschließlich eines Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DS-GVO und eine aussagekräftige Information über die Art der Erfassung und Verarbeitung, sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person. Bei QMB BERGMANN gibt es keine automatisierte Entscheidungsfindung und kein Profiling. Sie haben das Recht darüber informiert zu werden, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Falls das der Fall ist, erhalten sie parallel zu der eigentlichen Information eine Info über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung der Daten. Es werden bei QMB BERGMANN keine personenbezogenen Daten an ein Drittland oder int. Organisationen übermittelt. Zusätzlich zu den schon genannten Rechten haben sie auch folgende Rechte, das Recht auf Datenübertragbarkeit und das Recht auf Widerruf einer vorher erteilen Einwilligung. Diese Rechte werden auf Anfrage von QMB BERGMANN gewährt. Sie können ihr Auskunftsrecht jederzeit in Anspruch nehmen bitte kontaktieren Sie uns bei Bedarf jederzeit über die genannte Kontaktperson. Cookies Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein. IP-Anonymisierung Wir nutzen die Funktion "Aktivierung der IP-Anonymisierung" auf dieser Webseite. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP- Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. SSL-Verschlüsselung Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von "http://" auf "https://" wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden. Informationspflichten DSGVO Art. 12/13/14 In dem folgenden Text werden alle, von der DSGVO geforderten Informationen zu den Verarbeitungstätigkeiten, bei denen personenbezogene Daten von Interessenten, Kunden/Neukunden und Lieferanten der Firma QMB BERGMANN verarbeitet oder gespeichert werden, und die auch als solche erkannt und in den entsprechenden Verfahrensverzeichnissen beschrieben wurden, für die Betroffenen dargestellt und erläutert. Um folgende Verarbeitungstätigkeit geht es: Kunden- & Lieferantenkontakte/Auftragsverarbeitung/Anfragen/ Angebote/Neukundenakquise Im Folgenden informieren wir Sie über die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung personenbezogener Daten im Sinne der DS-GVO Art. 4, Absatz 1, bei allen geschäftlichen Prozessen zwischen der Firma QMB BERGMANN und Ihnen als potenziellen Neukunden, Interessenten, Kunden oder Lieferanten, bzw. auch als Firma die kontaktiert wird, ohne anschließenden konkreten Bedarf an unseren Produkten. Verantwortlicher gemäß DS-GVO Art. 4/Absatz 7 Firma QMB BERGMANN Verantwortlicher Herr Christian Bergmann Adresse Münchhofer Str. 14 53797 Lohmar Tel. +49 (0) 2246 864386 0 Fax +49 (0) 2246 864386 1 cbergmann@qmb-bergmann.de  Allg. Info zum Zweck, der Rechtsgrundlage und Art der Daten Die Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung von personenbezogenen Daten variiert je nach dem Grund der Erfassung und der Art der Verarbeitung und ist in den einzelnen Tätigkeiten (ab Seite 2) beschrieben. Die Art der personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden, ist abhängig vom Zweck und der rechtlichen Begründung bzw. gesetzlichen Vorgabe, die der Verantwortliche einhalten muss. Weiterleitung an Drittländer oder eine internationale Organisation Eine Weiterleitung Ihrer Daten laut Art 4 der DSGVO, an Stellen laut DSGVO Art 13/14 Buchstabe f) erfolgt nicht. Weitere Rechte der betroffenen Personen* *Sollten Sie bezüglich der hier genannten Rechte Fragen haben oder eine genaue Erläuterung Ihrer Rechte wünschen, können sie sich diesbezüglich jederzeit an den Verantwortlichen oder Datenschutzbeauftragten wenden, diese Personen erteilen Ihnen dann gerne eine entsprechende Auskunft auf Wunsch in mündlicher oder schriftlicher Form. Sie haben weiterhin in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten folgende Rechte: Ein Auskunftsrecht laut der DSGVO Art. 15 Berichtigung laut DSGVO Art. 16 Löschung laut DSGVO Art. 17 Auf Einschränkung der Verarbeitung laut DSGVO Art. 18 Ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung laut DSGVO Art. 21 Und das Recht auf Datenübertragbarkeit laut DSGVO Art. 20 Sollten die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung erfolgen, haben sie jederzeit das Recht diese Einwilligung zurückzuziehen oder einzuschränken. Sie haben außerdem das Recht sich an die zuständigen Aufsichtsbehörde zu wenden. Die zuständige Aufsichtsbehörde ...in Nordrhein-Westfahlen: Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit (LDI) Nordrhein-Westfalen Postfach 20 04 44 40102 Düsseldorf Tel.: 0211/38424-0 Fax: 0211/38424-10 E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de …bundesweit: Die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Husarenstr. 30 53117 Bonn Telefon: +49 (0)228-997799-0 Fax: +49 (0)228-997799-5550 E-Mail: poststelle@bfdi.bund.de Jedermann kann sich an die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit wenden, wenn er der Ansicht ist, bei der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung seiner personenbezogenen Daten durch nicht öffentliche oder öffentliche Stellen in seinen Rechten verletzt worden zu sein. Die Zentrale der BfDI ist Montag bis Donnerstag von 8:30 – 12:00 Uhr und von 12:45 - 16:45 Uhr, am Freitag von 8:30 - 12:00 Uhr und von 12:45 - 15:15 Uhr erreichbar. Profiling und automatisierte Entscheidungsfindung Es erfolgt keine automatisierte Entscheidungsfindung und auch kein Profiling mit Ihren Daten. Zweckänderung Sollte sich der/die hier angegebene/n Zweck/e der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ändern werden Sie von uns im Vorfeld darüber informiert. Konkrete Informationen für Interessenten,  Kunden & Lieferanten Zweck, Rechtsgrundlage und Art der Daten bei den Verarbeitungstätigkeiten bezogen auf: Der Neukundenakquise liegt der Zweck der Neukundengewinnung zugrunde um den Geschäftszweck zu erfüllen und neue Kunden zu gewinnen. Bei der Akquise werden pbD aus öffentlichen Quellen wie z.B: dem Internet ermittelt. Diese Daten werden in Excellisten so dokumentiert das eine wiederholte telefonische Kommunikation bei einer klaren Verneinung einer weiteren Kontaktaufnahme seitens des potenziellen Interessenten weitestgehend ausgeschlossen ist(eine erneute Kontaktaufnahme zur Erfragung ob sich an der bisherigen Situation etwas geändert hat oder um neue Produkte anzubieten ist nie komplett auszuschließen sondern wird nur weitestgehend vermieden). Alle Interessen die persönlich oder per Telefon kontaktiert wurden oder werden, sind in der oder den entsprechenden Excellisten nach PLZ-Gebieten, alphabetisch nach Firmennamen aufgelistet. Sobald wir Sie bei uns als Kunde oder Lieferant im System gespeichert haben, ist der Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten einzig und alleine die Erfüllung des gemeinsamen Geschäftszweckes – von unseren Lieferanten beziehen wir Waren – Unseren Kunden liefern wir Waren, hierzu sind unterschiedliche Geschäftsvorgänge von einer Anfrage über einem Angebot und der Durchführung eines Auftrages mit der Erstellung einer Rechnung und Auslieferung der Produkte wichtig und notwendig, teilweise aufgrund der Gesetzeslage mit Bezug auf Finanz- und Handelsgesetze auch zwingend vorgeschrieben. Bei geschäftlichen Differenzen sind wir gemeinsam darauf angewiesen eine Kommunikation aufrecht zu halten. Mit Bezug auf die DSGVO greift hier von gesetzlicher Seite mindestens das berechtigte Interesse des Verantwortlichen der Firma MiBö Prüfmotorentechnik -Teile GmbH, laut Art. 6 Buchstabe f) der DSGVO zur Erfüllung des Geschäftszweckes von der Anfrage oder Angebotserstellen bis hin zur Rechnungsstellung und die Erfüllung von Verträgen sowie vorvertraglichen Maßnahmen, laut Art. 6 Buchstabe b) der DSGVO. Arten der Daten: Wir erheben nur die Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, mindestens jedoch den Firmennamen und die Adresse Ihrer Firma. Als Kunde oder Lieferant benötigen wir nur Ihren Firmennamen und die Firmenadresse um das in unserem System entsprechend einzutragen und mit Ihnen Handel zu treiben. Damit wir Sie dann über konkrete Ansprechpartner kontaktieren können, bitten wir Sie darum uns eine Kontaktperson zu nennen, von der wir gerne mindestens den Namen, die Firmentelefonnummer und seine/Ihre Mailadresse haben möchten, um bei allen Geschäftsprozessen mit Ihnen bzw. dieser Person direkt in Kontakt treten und bleiben zu können. Gerade in großen Firmen, liegt es in Ihrem eigenen Interesse uns eine Kontaktperson mit den entsprechenden Kontaktinformationen (mindestens Telefonnummer und Mailadresse) zu nennen. Weitere personenbezogene Daten speichern und verarbeiten wir nur, wenn Sie uns diese zu dem genannten Zweck mitgeteilt haben. Empfänger/Empfängerkategorien: Der Verantwortliche Dauer der Speicherung personenbezogener Daten: Kunden- und Lieferantendaten werden in unserem System solange gespeichert und gepflegt bis die Verarbeitung und Speicherung durch einen nachweisbaren Grund nicht mehr erforderlich oder nicht mehr statthaft ist, wie z. B. bei der Auflösung einer betroffenen Firma oder dem Löschwunsch einer betroffenen Person. Soweit uns das durch die betroffene Person oder eine eigene Recherche bekannt wird. Der Löschwunsch der betroffenen Person führt im Zweifel nur zur Löschung der personenbezogenen Daten der betroffenen Person direkt in unserem System, ab dem Zeitpunkt des Löschantrages. Gegebenenfalls kann ein auf gespeicherte Dokumente ausgeweiteter Löschwunsch nicht erfüllt werden bzw. nicht auf alle Daten übertragen werden, wenn damit andere Daten/Dokumente die weiterhin für einen gewissen Zeitraum aufbewahrt werden müssen, siehe handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen von 6 oder 10Jahren z. B. bei Rechnungen, betroffen sind. Außerdem begründet eine Löschung von gewissen Daten die Speicherung anderer Daten damit man dem Löschwunsch dauerhaft entsprechen kann. Ist die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gesetzlich vorgeschrieben: Im Rahmen der vertraglichen Auftragsabwicklung bis hin zur Rechnungsstellung ist die Verarbeitung von personenbezogene Daten zumindest mit Bezug auf den Geschäftsführer oder seine Ausführungsgehilfen zwingend erforderlich, Rechnungsunterlagen und Auftragspapiere sowie Verträge müssen laut gesetzlichen Vorschriften für vorgegebene Zeiträume gespeichert werden insofern liegt diesbezüglich, ab dem Zustandekommen eines Kunden-Lieferanteverhältnisses mit QMB BERGMANN auch eine gesetzliche Verpflichtung der Verarbeitung und Speicherung vor . Ist die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten vertraglich vorgeschrieben oder erforderlich: Ja Welche Folgen hat es, wenn Sie Ihre Daten nicht zur Verfügung stellen würden: Der Geschäftskontakt zu Kunden und Lieferanten könnte nicht erfolgen und nicht aufrechterhalten werden, wir könnten keine Produkte mehr liefern, unser und ggf. Ihr Geschäftszweck könnte nicht mehr erfüllt werden. Die Firma QMB BERGMANN könnte keine Produkte bei Lieferanten über einen direkten Ansprechpartner ordern. Quelle der personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten, wenn Sie es nicht selber sind: Aus folgenden Quellen beziehen wir Ihre personenbezogenen Daten, im Zusammenhang mit Ihrer Firma: Neukundenakquise/Kunden/Lieferanten aus öffentlichen, allgemein zugänglichen Quellen, wie der Website Ihrer Firma von anderen Firmen die Ihre Firma und/oder Mitarbeiter Ihrer Firma als kompetente Ansprech- und Vertragspartner genannt haben. von Mitarbeitern aus Ihrer Firma also Zentrale/Kollegen oder Kolleginnen In der Regel erhalten Sie die Informationen, aus welcher Quelle wir Ihre Kontaktdaten oder Firma genannt bekommen haben oder wo wir diese gefunden haben, persönlich oder schriftlich im Moment der Kontaktaufnahme. Sollte das wieder erwartend mal nicht der Fall sein stehen wir Ihnen immer gerne unter den in diesem Dokument genannten Kontaktdaten für Fragen zur Verfügung.
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · ·
Datenschutz
Tel.: 02206 864386-0 Fax: 02206 864386-1 Mail: info@qmb-bergmann.de
Der Verantwortliche für den Datenschutz
Firma QMB BERGMANN Verantwortlicher Herr Christian Bergmann
Qualität Management Beratung und Dienstleistung
Adresse Münchhofer Str. 14 53797 Lohmar Kontaktdaten Tel. +49 (0) 2246 864386 0 Fax +49 (0) 2246 864386 1 cbergmann@qmb-bergmann.de
© QMB BERGMANN 2018